Therapie Nr. 59

Am 2. Mai hatte ich wieder den nächsten Termin bei Dr. S.
Natürlich stand erstmals im Vordergrund, wie es mir seit dem Port-Debakel ergangen war. Seit Beginn der Antibiotika-Gabe fühlte ich mich wieder wie Neugeboren. Es war eine seltsame Verwandlung und ich sah sie am besten bei meinen sportlichen Tätigkeiten. Die Läufe sind plötzlich wieder schneller. Das habe ich an der Chronik auf der Sportuhr erkannt. In Turin lief ich relativ langsam und es war teilweise, trotz flachem Profil, äusserst anstrengend. Als würde der Körper nicht mehr wollen. Dieses Gefühl war jetzt weg. Es ist davon auszugehen, dass diese Bakterien, es waren einfache gramnegative Klebsiella, schon länger im Port waren.
Bei jeder Therapie mit dem Port wurden dann immer wieder mal Bakterien in den Körper gespült. Der Port ist ein geschlossenes System und die Bakterien können sich darin wunderbar vermehren. Das erzeugte diese Schwäche des Körpers. Irgendwann war die Konzentration zu hoch für das Immunsystem. Mit diesem einen Stoss durch den Port, wurden alle Bakterien in den Körper gespült und das Immunsystem reagierte völlig über. Es erfolgte ein Schock mit Krampfanfällen, niedrigen Blutdruckwerten und niedriger Sauerstoffsättigung… einer beginnenden Sepsis, also Blutvergiftung.
Soweit die Erklärung von den Ärzten… dass eine solche Sepsis potentiell tödlich verläuft… davon wollen wir schon gar nicht reden.
Dr. S. glaubte mir zuerst nicht mal, dass ich nach der Entlassung am Donnerstag, am Freitag wieder einen hervorragenden Lauf absolvierte. Das Antibiotika schlug bei mir sehr gut an und ich fühlte mich bereits nach ein-, zwei Gaben wieder sehr gut.

Das alles war der Grund, dass ich an diesem Tag auch die Therapie mit dem Nivolumab weiter fahren durfte. Ich war so froh, dass ich nicht nochmals aussetzen musste. Nur hatte ich jetzt halt keinen Port mehr. Jetzt muss ich halt mit den peripheren Venen (Armvenen) vorlieb nehmen. Mal schauen wie das tut. Wir werden sehen ob es funktioniert. Ansonsten lass ich mir dann zu einem späteren Zeitpunkt wieder einen neuen Port einsetzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.