Therapie Nr. 66 und die Schweiz gerät wieder ins hintertreffen

Leider hat mir Dr. S. heute mitteilen müssen, dass dies mit dem 4-Wochen-Rhythmus nicht klappen wird. Die Gründe sind ziemlich simpel… das Unternehmen möchte für so einen kleinen Markt wie die Schweiz, keine weiteren Zulassungsgebühren bezahlen.

Das Problem ist, dass die Schweiz nicht zur EU gehört. Deswegen müssen für die Schweiz seperate Zulassungen ausgesprochen und bezahlt werden… Furchtbarer Zustand für die Patienten!

Entsprechend waren wir alle sehr enttäuscht über diesen Bescheid. Mich hat es insofern so geärgert, als ich im Sommer gerne wieder arbeiten gegangen wäre. Der 4-Wochen-Rhythmus lässt sich besser mit dem Arbeitsleben vereinbaren. Stattdessen bleibt es im 2-Wochen-Rhythmus. Dr. S. möchte noch ein Ausnahmegesuch bei der Krankenkasse erwirken, aber es schaut nicht so gut aus. Mal schauen.

Ansonsten bin ich momentan ein bisschen gelangweilt. Alle raten mir, wieder arbeiten zu gehen. Mein Hirn sei tödlich gelangweilt… die Worte meiner besten Freundin! Das mag schon sein… Einerseits merke ich das auch, anderseits fühle ich mich seltsam. Seit geraumer Zeit fühle ich mich beschädigter den je. Ich spüre, das grosse Entscheidungen vor mir stehen. Vor allem in Bezug zur Beziehung zum Mann. Ich bin unglücklich darin. Und fühle mich gefangen. Keine Lösung ist akzeptabel auf ihre Art… diese Gefangenschaft macht mich kaputt. Und doch reift langsam eine Entscheidung heran.. noch nicht spruchreif, aber sie keimt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.